" Unsere schöne Heimat "

Eifelsüchtig

HTW "Die Heimat kennen lernen 

BILDER:   Erlebniswanderung mit Christel in ihrer Heimatgemeinde Tondorf und Buir

(Lage)(Tondorf)  (Buir) - Mittwoch 18.August.2021 - 14:00 Uhr !


Wanderführerin:
Christel Breuer - ca. 6 km, leichte Tour, Corona Vorschriften!!

Unterhaltsame und gemütliche Wanderung mit 10 Personen bei Tondorf - Buir.

Wie in den vergangenen Jahren auch, endgültiger Start bei Christel in Tondorf. Diesmal aber zuerst mit drei Autos eine kleine Strecke in östlicher Richtung auf eine Waldlichtung (In den Heiden) mit Parkmöglichkeit. Normalerweise nicht gestattet, aber Christel hatte die Erlaubnis vom Eigentümer eingeholt. Noch immer viele blühende bunte Pflanzen, hauptsächlich jede Menge " Fuchskreuzkraut ". Auch wieder einen Schmetterling, einen " Admiral " entdeckt.  Wetter angenehm kühl, kurze Zeit leichter Nieselregen, aber nicht nass geworden. Wege gut, einige hatten aber auch durch das Unwetter leicht gelitten. An einigen Rinnsalen sah man, dass hier große Wassermassen geflossen waren und viel Erdmaterial mitgerissen hatten. Aber schöne Landschaft mit viel Wald und frischer Luft. Wir machten auch einen Abstecher zur Ruine des ehemaligen Holzimprägnierwerkes von " Günter Ruhr " bei Buir. - s.a.: Wochenspiegel - Kreistag  -  Die mit Teer und Schrott-Gebäuden versiegelten Bereiche sind natürlich nicht so schön. Da sieht man als warnendes Beispiel , wie der Mensch in aller Welt die Umwelt verschandelt. Christel erwähnte, dass hier um 2008 Teile von Bad Münstereifel als Kulisse für den Film " VULKAN " nachgebaut wurden. ( - s.a.  Vulkanismus - Quarks - )   Auf unserem weiteren Weg sahen wir noch eine  schwarze  und  eine  rote  Wegschnecke. Ein Reh auf einer Lichtung war leider schnell verschwunden. Vorbei an einem bunten Garten zurück zu Christel's Haus. ( auch schöner Garten ) Dort noch eine gemütliche Zeit mit interessanter und lustiger Unterhaltung und Kaffe und Kuchen verbracht. Christel vielen Dank für die Großzügigkeit. Ein gelungener Nachmittag für alle Beteiligten. Da noch einiges übrig blieb, gab sie noch Kuchen für unseren Wanderfreund Robert mit. Viele Grüße an ihn von hier aus. Auch an Jakob und Helene. Allen gute Besserung.

Erinnerung an  2017 - 2018 - 2019. - 2020 - Wir freuen uns bereits auf 2022.

Wir danken Christel für die kurze Wanderung im bunten, bereits etwas herbstlichen, Eifel-Wald; und natürlich auch wieder für die großzügige Einladung zu Schnittchen, Kuchen und Kaffee.