Die interessanten Touren auf dem und um den Eifelsteig sind vom Eifelverein geplant und werden von erfahrenen Wanderführern begleitet. Deshalb kann man sich ganz darauf konzentrieren, die Landschaft zu genießen, Erlebnisse zu teilen und Eindrücke auszutauschen.MIT ist der immer wiederkehrende Schlüsselbegriff der Aktion, der die Grundidee auf den Punkt bringt: MITwandern, MITmachen, MITerleben. Und das MIT Spaß, MIT ortskundigen Führern, MITten in der Natur. Damit wird die über 100jährige Erfahrung des Eifelvereins, seine Heimatverbundenheit und sein Wissen über die regionalen Besonderheiten in einen Zusammenhang mit dem sozialen Aspekt des Wanderns gebracht. MIT dem Eifelverein unterwegs sein heißt MIT netten Leuten zusammenkommen. Als Hauptvorsitzende des Eifelvereins bringt Mathilde Weinandy die Pluspunkte der Aktion auf den Punkt:  „Diese Aktion ist ein Gewinn für Alle: Wandern ist wesentlich auf Gemeinschaft und Begegnung ausgelegt und bietet Raum für gemeinsame Erlebnisse von Jung und Alt. Der entscheidende Mehrwert beim Wandern mit dem Eifelverein ist das Erleben des Miteinanders in Verbindung mit kompetenter Begleitung – dafür stehen die zahlreichen Ortsgruppen des Vereins. Sie verbinden Generationen, fördern Freundschaften und integrieren Menschen, die soziale Kontakte außerhalb ihres gewohnten Umfeldes suchen.“Die Teilnahme an den halbtägigen Wandertouren ist kostenfrei und kann einfach beim zuständigen Wanderführer angekündigt werden. Verpflegung und spätere Einkehr erfolgen dann auf Selbstkostenbasis. Das ist auch ein Vorteil für gastronomische Betriebe entlang der Wanderrouten. Der Landrat des Landkreises Vulkaneifel und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Eifel Tourismus (ET) GmbH, Heinz-Peter Thiel, unterstreicht die verbindende Funktion der Wanderungen für die Menschen und für die regionale Wirtschaft: „Die Aktion ‚MITeinander in der Eifel wandern‘ am Eifelsteig ist ein neuer Schritt in der Zusammenarbeit zwischen Tourismus und Eifelverein. Über die naheliegende Kompetenz der Wegepflege hinaus rücken wir als einer der wenigen Regionen das Augenmerk der Gäste auf ein Zusammenkommen und Kennenlernen der Eifel, gemeinsam mit den Wanderführern des Eifelvereins. Alles typische Eifelaner. So entsteht ein weiteres starkes Band zwischen der Eifel und unseren Besuchern.“

Alle Veranstaltungstermine sind unter www.eifelsteig.de eingestellt.

Beitrag der OG Blankenheim

Sonntag  20.08.2017 Ca. 15,5 km  Uhrzeit: 10.00 Uhr   (Gehzeit: 4,5 Std.)

Ort: Blankenheim, Start/Ziel Curtius-Schulten-Platz   Info-Tel.: 02449. 87-222

Eifelsteig, Brotpfad, Wanderweg Nr 6 sowie Ahrsteig:  traumhafte Spätsommerwanderung inmitten einer unverwechselbaren Naturlandschaft Erleben Sie die Vielfalt zwischen Eifel- und Ahrsteig. Die Wanderung beginnt in Blankenheim am Curtius-Schulten-Platz. Von dort aus führt die Strecke über den Eifelsteig, mit dem Motto "Wo Fels und Wasser Dich begleiten", bis hin zum Brotpfad. Von dort aus geht es weiter zur Brotpfadhütte. Die Wanderung wird nun über den Wanderweg Nr.6 weitergeführt bis das Schafbachtal mit seinen naturnahen Gewässer, Wälder und Auen, erreicht wird. Das Ahrtal wird über das historische Viadukt überquert. Ab dem Birker Berg führt die Wanderung entlang des Ahrsteigs und einer unverwechselbaren Naturlandschaft zurück nach Blankenheim.

Schwierigkeitsgrad: mittel:

Eine Anmeldung ist möglich (Tourismusbüro der Gemeinde Blankenheim: 02449. 87-222/-223), aber nicht erforderlich.

Wanderführer: Herr Heinrich Bertram

Erforderliche Ausrüstung: Rucksackverpflegung.

Nach der Wanderung bestehen verschiedene Einkehrmöglichkeiten in Blankenheim.